Circular Economy

Thema: Zirkuläres Bauen mit Holz – kompaktes Wissen zum Einstieg

03.03.2022
- 22.03.2022
3., 10., 17. und 22. März 2022 jeweils von
10.00 - 12.00 Uhr

Ort: Online
Punkte für den Lizenzerhalt: 8

Gebühren
300,– € (Mitglieder)
390,– € (Nichtmitglieder)

 

Zirkuläres Bauen mit Holz – kompaktes Wissen zum Einstieg

Holzbau ist wichtig für eine klimafreundliche Baubranche, aber nicht für jede Nutzungsart gleich die erste Wahl. Um Klarheit in dieses Spannungsfeld zu bringen, vereint dieses Seminar in Kooperation mit der ProholzBW alles Wissenswerte zu Grundlagen, Materialkunde und Möglichkeiten des Baustoffs mit dem Fokus auf dessen Kreislauffähigkeit. Vier Lehreinheiten verdeutlichen Ihnen, wann und wie Sie Holz sinnvoll verwenden. Welche Unterschiede müssen Sie bereits in der Planung beachten? Welche Potenziale bietet der Baustoff in den Bereichen Aufstockung und Lückenschluss? Wie gelingt eine Sanierung mit Holz und wie sieht es mit der Finanzierung und Förderung aus? Wie gestaltet sich die Kombination mit anderen Materialien? Nach diesem umfassenden Kompaktkurs sind Architekten, Fachplaner und Vertreter von Kommunen für den gesamten Prozess des zirkulären Bauens mit Holz gerüstet.

In den DGNB Seminaren fokussieren Sie sich jeweils auf eine sehr konkrete Anwendung oder Fragestellung, damit Sie Ihr gewonnenes Wissen unmittelbar in der Praxis einsetzen können. Dabei steht das Lernen von und mit Experten im Vordergrund. Interaktive Elemente und Zeit für weiterführenden informellen Austausch im Nachgang ermöglichen Ihnen, sich mit Referenten und anderen Teilnehmenden auszutauschen und Ihr Netzwerk auszubauen.

 

Referenten

Prof. Stefan Krötsch, HTWG Konstanz

Prof. Stefan Krötsch studierte von 1994 bis 2001 Architektur an der TU München. Nach vier Jahren Mitarbeit bei bogevischs Büro und bei Söldner + Stender Architekten gründete er 2005 in München ein eigenes Architekturbüro, das er von 2009 bis 2019 in Partnerschaft mit Florian Braun führte. Seit 2020 betreibt er in Partnerschaft mit Ruth Klingelhöfer-Krötsch das Architekturbüro Klingelhöfer Krötsch Architekten in München. 2015 bis 2018 leitete er als Juniorprofessor das neu gegründete Fachgebiet Tektonik im Holzbau an der TU Kaiserslautern. In dieser Zeit verfasste er zusammen mit Hermann Kaufmann und Stefan Winter den Atlas Mehrgeschossiger Holzbau. Seit März 2018 ist er Professor für Baukonstruktion und Entwerfen an der HTWG Konstanz.

 

Oliver Hilt, Architekturagentur Stuttgart

Oliver Hilt ist gelernter Bauzeichner und schloss sein Architekturstudium an der Universität Stuttgart 2004 ab. Seit 2006 arbeitet er bei der architekturagentur, wo er 2018 zum Partner ernannt wurde. Er ist spezialisiert auf die Themen Wohngesundheit sowie BIM Management.

 

Sebastian Schmäh, Holzbau Schmäh

Sebastian Schmäh (Zimmermeister und staatlich geprüfte Restaurator) ist seit 2003 Geschäftsführer der Firma Holzbau Schmäh. Schmäh hat sich neben dem klassischen Holzbau auf die Restaurierung historischer Gebäude spezialisiert. Die Burg Meersburg, die Synagoge in Konstanz sowie das Vineum Meersburg, das heute als Museum genutzt wird, zählen zu den von ihm restaurierten Gebäuden. Zahlreiche Auszeichnungen in den Bereichen Denkmalpflege und Holzbaugewerbe dokumentieren den Erfolg der Firma Schmäh. 2018 wurde Schmäh mit der Wirtschaftsmedaille Baden-Württemberg für seine herausragende unternehmerische Leistungen ausgezeichnet.

 

Joachim Hörrmann, ProholzBW

Joachim Hörrmann (Proholz BW): Als Koordinator für Holzbau setzt sich Hörrmann seit 2015 bei ProholzBW aktiv in der Beratung von Kommunen, Architekten und Holzbauunternehmen ein und führt Fachveranstaltungen und Exkursionen durch. Zuvor war er als Hauptgeschäftsführer von Holzbauverbänden landes- als auch bundesweit tätig und hat unter anderem das Kompetenzzentrum Holzbau in Biberach/Riss und das FORUM HOLZBAU in Ostfildern als Verbands- und Seminargebäude aufgebaut. Zudem hat er verschiedene Bildungsprojekte durchgeführt, wie beispielsweise Trainenergy.

 

Prof. Gerhard Lutz, Fachhochschule Biberach

Prof. Gerhard Lutz bringt als gelernter Diplom-Ingenieur Holztechnik langjährige Praxiserfahrung als Leiter des Objektbaus einer Holzfertigbau-Firma mit. Seit 2008 widmet er sich vorrangig der Lehre für Holzbau und Ausbau und hat den Studiengang Holzbau-Projektmanagement als sogenanntes "Biberacher Modell" für Zimmerer-Meister entwickelt sowie den Sonderkurs "Bauleiter im Holzhausbau" für den Deutschen Holz Fertigbau Verband implementiert. Parallel hat Lutz verschiedene Lehraufträge wie u.a. bei der Fachhochschule Biberach sowie bei der Holzbauoffensive des Landwirtschaftsministeriums in Baden-Württemberg und betreut Forschungsarbeiten im Rahmen von Diplom-, Bachelor- und Masterthesen im Holzbau.

 

Veranstaltungsort

online

An der Online-Veranstaltung können Sie per Computer, Tablet oder Smartphone teilnehmen. Sie erhalten von uns die Einwahldaten spätestens 3 Werktage vor der Veranstaltung und können sich dann über den Browser oder die GoToMeeting App einwählen.

Sollten Sie Probleme mit der Audioqualität haben, gibt es zudem die Möglichkeit sich zusätzlich über ein Telefon einzuwählen. 

 

Hinweise für Anerkennung der Weiterbildung

Diese Veranstaltung ist mit 4 Stunden von der Architektenkammer Baden-Württemberg zur Fort- und Weiterbildung anerkannt.

Für DGNB Consultants und Auditoren: Dieses Seminar trägt mit 8 DGNB Weiterbildungspunkten zu ihrem Lizenzerhalt bei.

 

Zur Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 30 Teilnehmer begrenzt, um den Austausch untereinander und zum Referenten zu gewährleisten.

Mehr Informationen zu den DGNB Seminarangeboten finden Sie hier.

Zurück zu allen Fortbildungsterminen der DGNB Akademie.

 


Änderungen sind vorbehalten.

Drucken