Lowtech & Suffizienz

Thema: Architektur und TGA gemeinsam denken

25.02.2021
10.00 - 11.30 Uhr
und 14.00 - 15.30 Uhr

Ort: Online
Punkte für den Lizenzerhalt: 4

Gebühren
150,– € (Mitglieder)
195,– € (Nichtmitglieder)

Veranstaltungsort

online

An der Online-Veranstaltung können Sie per Computer, Tablet oder Smartphone teilnehmen. Sie erhalten von uns die Einwahldaten spätestens 3 Werktage vor der Veranstaltung und können sich dann über den Browser oder die GoToMeeting App einwählen.

Sollten Sie Probleme mit der Audioqualität haben, gibt es zudem die Möglichkeit sich zusätzlich über ein Telefon einzuwählen. 

 

Architektur und TGA gemeinsam denken

Das Raumklima wird ebenso von der Konzeption eines Gebäudes beeinflusst wie von der installierten Technik. Dabei wirken diese beiden Parameter keineswegs getrennt voneinander. Das Seminar zeigt auf, wie die bewusste Planung der Schnittstelle zwischen Entwurf und TGA die Umnutzungsfähigkeit von Gebäuden unterstützt und dem Projekt somit eine lange Lebensdauer sichert.

 

Referent

Elisabeth Endres

Mitglied der Geschäftsleitung Ingenieurbüro Hausladen

 

Elisabeth Endres arbeitet in Praxis und Forschung an der Schnittstelle von Architektur und technischen Systemen und deren Integration in Gebäudestrukturen. Ab 2007 war Sie am Lehrstuhl für "Bauklimatik und Haustechnik" unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Gerhard Hausladen wissenschaftliche Mitarbeiterin und hat neben Mitarbeit in einzelnen Forschungsprojekten maßgeblich den Lehrbetrieb im Studiengang Architektur geleitet, den Studiengang "Energieeffizientes nachhaltiges Bauen" aufgebaut und im weiterbildenden Studiengang "ClimaDesign" die Module „Konzept und Projekt" geleitet. Seit 2013 ist Sie im Ingenieurbüro Hausladen und wurde 2018 in die Geschäftsleitung des Ingenieurbüros  Hausladen berufen. Seit 01. Oktober 2019 ist sie zusätzlich an der TU Braunschweig in der Funktion der Leitung des Institutes für Gebäude- und Solartechnik tätig.

mehr Informationen zu den Seminaren

 

Lizenzerhalt

Dieses Seminar wird mit 4 DGNB Weiterbildungspunkten angerechnet, womit die Lizenz des DGNB Consultants und DGNB Auditors für das laufende Jahr aufrechterhalten wird.


Änderungen sind vorbehalten.

 

Drucken