Klimaneutralität

Thema: Photovoltaik im Gebäudekonzept integrieren

21.01.2021
14.30 – 16.00 Uhr

Ort: Online
Punkte für den Lizenzerhalt: 2

Gebühren
75,– € (Mitglieder)
98,– € (Nichtmitglieder)

Veranstaltungsort

online

An der Online-Veranstaltung können Sie per Computer, Tablet oder Smartphone teilnehmen. Sie erhalten von uns die Einwahldaten spätestens 3 Werktage vor der Veranstaltung und können sich dann über den Browser oder die GoToMeeting App einwählen.

Sollten Sie Probleme mit der Audioqualität haben, gibt es zudem die Möglichkeit sich zusätzlich über ein Telefon einzuwählen. 

 

Photovoltaik im Gebäudekonzept integrieren

In der EU verursachen Gebäude 40 Prozent der direkten und indirekten CO2-Emissionen und sind für rund 40 Prozent des Endenergieverbrauch verantwortlich. Die Dekarbonisierung des Gebäudebestandes ist daher ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer klimaneutralen europäischen Wirtschaft bis 2050. Gebäudeintegrierte Photovoltaik bietet dabei Städten und Gemeinden enorme Möglichkeiten, aktiv zum Klimaschutz beizutragen, die Kontrolle über ihre Energieversorgung zu erlangen und viele Arbeitsplätze für saubere Energien zu schaffen. Das Seminar gibt anhand von Best Practice-Beispielen und konkreten Projekten in die praktischen Anwendungsmöglichkeiten der gebäudeintegrierten Photovoltaik Einblick.

 

 

Referenten

Samira Aden, Architektin, PVcomB - Competence Centre Thin-Film and Nanotechnology for Photovoltaics Berlin

Samira Aden ist Architektin und arbeitet an der Schnittstelle von Kunst, Architektur und neuen Technologien. Sie studierte an der Hochschule Aachen (B.A. Architecture) und an der Universität Kassel (M.Sc. Architecture Design Research). Als Architektin entwickelte sie innovative, multifunktionale Baumaterialien für die Architektur und das Bauwesen. Parallel hierzu forschte und lehrte sie an der Forschungsplattform Bau Kunst Erfinden der Universität Kassel und dem ARC Australien Center of Excellence in Exciton Science (Melbourne, Australien) an der solaren Aktivierung von Baumaterialien. In ihrer Arbeit verbindet sie die Prinzipien der erneuerbaren Energien, der Architektur und der Materialgestaltung mit den ästhetischen Anforderungen an zukünftige Gebäude. Sie ist assoziiertes Mitglied der Forschungsplattform Bau Kunst Erfinden Universität Kassel und dem ARC Australien Center of Excellence in Exciton Science.

Weblinks:
www.hz-b.de/baip
www.baukunsterfinden.org
www.excitonscience.com

 

Thorsten Kühn, Dipl.-Ing. Architekt und ENergieexperte-Bau mit Schwerpunkt Bauausführung

In den letzten 10 Jahren hat Thorsten Kühn in Deutschland und der Schweiz nachhaltige Bauprojekte umgesetzt, unter anderem im Büro von Beat Kämpfen in Zürich. Dort gehörten sowohl die Integration von Anlagen für Photovoltaik und Thermie, als auch energetische und ökologische Zertifizierungen von Gebäuden zu seinen Aufgaben. Seine Arbeit beinhaltete darüber hinaus die Umsetzung innovativer Gebäudeenergiekonzepte und Bauten in Holzbauweise. Er ist Mitglied der Berliner Architektenkammer mit Ausbildung an der TU Berlin und der FHNW in der Schweiz.

mehr Informationen zu den Seminaren

 

Lizenzerhalt

Dieses Seminar wird mit 2 DGNB Weiterbildungspunkten angerechnet, womit die Lizenz des DGNB Consultants und DGNB Auditors für das laufende Jahr aufrechterhalten wird.


Änderungen sind vorbehalten.

 

Drucken