DGNB

Circular Economy

Das Wirtschaftssystem beruht auf einem Leben auf „Pump". Es basiert auf der Verwendung von endlichen Ressourcen. Dies führt dazu, dass durch zunehmenden Konsum und Bevölkerungswachstum die Ressourcen knapper werden, die Umweltprobleme sich stetig verschärfen und die globale Ungerechtigkeit drastisch zunimmt.


Das Konzept der Circular Economy ist ein Lösungsansatz, wenn es darum geht, das Müllaufkommen zu reduzieren und Ressourcen wertzuschätzen. Dabei müssen kreislauffähige Stoffströme schon im Entwurf geplant werden. Insbesondere Konstruktion und Materialwahl bieten viele Optionen. Nach dem Lebensende eines Gebäudes ist ein nachhaltiger Rückbau der Schlüssel zur Werterhaltung der Baustoffe.

Kommende Termine

 

Termin Thema Referent
30. März 2021 Kreisläufe der Zukunft: Circular Economy für Planer

Wie integriert der moderne Planer Circular Economy in seine Arbeit? Das Seminar zeigt auf Grundlage der Leistungsphasen auf, welche Aufgaben und Entscheidungen in der jeweiligen Phase anstehen können, wie das kreislauforientierte Bauen in die Planung integriert werden kann, mittels welchen KPIs der Mehrwert für eine Kreislaufwirtschaft zukünftig gemessen werden kann und wie man die CE-Fähigkeit anhand dieser Indikatoren darstellt bzw. visualisiert (Stichwort Building Circularity Passport). Teilnehmerbeteiligung und Erkenntnisse über monetäre Vorteile von Kreislaufwirtschaft runden die Veranstaltung ab.
Marcel Özer

Teamleiter C2C Real Estate, EPEA GmbH
13. April 2021 Biobasierte Materialien und Baustoffe für den Wandel

Das Spektrum an neuen, biobasierten Materialien ist riesig, ihre Anwendungsmöglichkeiten in der Baubranche extrem vielfältig. Das Seminar gibt Einblick in aktuelle Forschungsergebnisse und widmet sich erfolgreichen Projekten. Ein besonderer Fokus wird dabei auf der Smart Circular Bridge liegen, einem Brückenbauprojekt, das mit Bio-Verbundwerkstoffen arbeitet.
Patrick Teuffel
Inhaber TEUFFEL ENGINEERING CONSULTANTS Ingenieurgesellschaft Mbh
27. April 2021 Wie geht Urban Mining praktisch?

Beim Urban Mining geht es um die Rohstoffgewinnung innerhalb der Stadt – beispielsweise um das Wiederverwenden von Bauteilen abgebrochener Gebäude. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der Bewertung dieser Art von Rohstoff und der Planung einer Wiederverwendung oder -verwertung. Nach einer Vermittlung sorgsam zusammengestellten Fachwissens, runden Projekteinblicke und Best Practice Beispiele diese zwei Mal 90 Minuten Vortragszeit zu einem spannenden wie informativen Lehrgang ab. Für mehr Kreislaufwirtschaft im urbanen Raum!
Anja Rosen
Geschäftsführung energum GmbH
6. Mai 2021 Cradle-to-Cradle umsetzen - Innovationsworkshop mit Prof. Michael Braungart

Produkte müssen neu gedacht werden, wenn wir als Konsumenten so weiter leben wollen wie bisher. Der Klimawandel und die immer größere Verschmutzung der Erde stellt uns Designer vor die bisher größte Herausforderung. Ein Designansatz zur Lösung des Problems ist Cradle to Cradle, entwickelt vom Chemiker Prof. Michael Braungart und dem Architekten William McDonough. Im Workshop wird es darum gehen, wie sich dieser Designansatz umsetzen lässt und Gebäude anders geplant werden müssen.
Prof. Dr. Michael Braungart
Geschäftsführer EPEA GmbH Deutschland
11. Mai 2021 Kreislauffähiges Entwerfen und Manifestieren

Wie plant man Kreislaufwirtschaft bereits im Entwurf ein? Und welche konzeptionellen Gestaltungsprinzipien gibt es, um das Konzept der Circular Economy auch zu visualisieren? Architektin Jasna Moritz von kadawittfeldarchitektur spricht in einem Impulsvortrag über Grundlagen und Fallstricke, erklärt Anwendungsbeispiele und gibt wertvolle Tipps zur Integration in den Alltag.
Jasna Moritz und Jörg Spangenberg
Geschäftsführung und Consultant Sustainability C2C kadawittfeldarchitektur GmbH
25. Mai 2021 Circular Economy stärken mit Produktzertifizierungen

In der Bauwirtschaft existieren eine Fülle von Produktzertifizierungen und obwohl diese meist Sicherheit geben sollen, verursacht die Pluralität der Labels häufig Verunsicherung. Dieses Seminar beschäftigt sich mit Produktlabels zu den Themen Circular Economy bzw. Cradle to Cradle. Wie wirkt sich die Zertifizierung auf ein Produkt aus? Welche Wechselwirkungen zu Gebäudezertifizierungen sind nachweisbar? Und was muss ich wissen, um mich zu entscheiden? Nach der Beantwortung dieser und weiterer Fragen runden Einblicke in die Arbeit namhafter Zertifizierer die Veranstaltung ab.
Christina Raab
Vizepräsidentin Cradle to Cradle Products Innovation Institute
8. Juni 2021 Umgang mit Baumaterialien im Sinne der Kreislaufwirtschaft

Die Entscheidung für oder gegen bestimmte Baumaterialien prägt ein Gebäude grundlegend. Jörg Finkbeiner von Partner und Partner Architekten eröffnet neue Perspektiven auf Materialwahl und nähert sich den Auswahlparametern in ungewohnter Weise.
Jörg Finkbeiner
Geschäftsführer Partner und Partner Architekten 

zur Anmeldung

Für DGNB Auditoren und Consultants:

Mehr Infos zu den Weiterbildungspunkten für die einzelnen Veranstaltungen der DGNB Seminarreihen finden Sie in der Veranstaltungsübersicht der DGNB Seminarreihen

Ihre Ansprechpartnerin

Maresa Schmid
Geschäftsentwicklung Akademie
Telefon: +49 711 722322-74
m.schmid at dgnb.de