DGNB
Der DGNB Consultanttag

Praxismodule

In den Praxismodulen werden den Teilnehmern ausgewählte DGNB Kriterien intensiv, anwendungsorientiert und an beispielhaft umgesetzten Projekten vermittelt. Die Praxismodule unterscheiden sich jeweils in ihrer Branchenausrichtung. So werden Module für „Architektur & Planung“, „Quartiere & Planung“, „Bauausführung & Bauprodukte“, „Gebäudebetrieb" sowie „Innenräume" angeboten.

In den Seminaren werden ausgewählte Kriterien des DGNB Systems vorgestellt, die die einzelnen Themenschwerpunkte betreffen. Im Fokus stehen dabei die konkrete Anwendung der Kriterien im Projekt sowie deren positive Effekte auf angestrebte Nachhaltigkeitsziele. In konkreten Übungen kommen die gelernten Inhalte zum Einsatz. Zudem werden beispielhafte Projekte vorgestellt. Das Seminar kann als erforderliches Praxismodul für die Fortbildung zum Consultant angerechnet werden.

Die Praxismodule sind Bestandteil der Fortbildung zum DGNB Consultant, stehen jedoch allen Interessierten offen.
Vor der Prüfung zum Consultant muss der Besuch von mindestens zwei Praxismodulen nachgewiesen werden. Dabei können Module mit unterschiedlicher Branchenausrichtung kombiniert werden.

Angehende Consultants sollten bei der Wahl der Praxismodule die Regelungen zur weiterführenden Auditorenfortbildung beachten.

Die Praxismodule werden mit 4 Punkten für die Weiterbildungspflicht der lizenzierten DGNB Consultants und DGNB Auditoren angerechnet. Nähere Informationen hierzu sowie die konkrete Punktzahl finden Sie bei jedem Praxismodul ausgewiesen.

 

Architektur und Planung

Architekten und Planer sind unserer Umwelt in ganz besonderer Weise verbunden. Ihr Ziel ist es, die architektonische Qualität zu fördern, die auch den Bereich der Nachhaltigkeit umfasst. Themen wie CO2-neutrales Bauen oder die Nutzung erneuerbarer Energien zählen inzwischen ebenso zum Aufgabenbereich, wie beispielsweise Anforderungen der Nachhaltigkeit bei Grundriss, Fassade oder Dach. Grundlage der Betrachtung bildet dabei das DGNB Zertifizierungssystem und dessen Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden. Das Seminar gibt Antwort auf die Frage, inwieweit sich der Gestaltungsprozess aus den Anforderungen des nachhaltigen Bauens neu definieren kann bzw. darauf reagieren sollte.

Bauausführung und Bauprodukte

Modul 1

  •  Bedeutung von Bauprodukten für das nachhaltige Bauen
  •  Vorstellung und Erläuterung der für das Thema relevanten Kriterien des DGNB Systems
  •  Kennenlernen relevanter Informationen, z.B. Umweltproduktdeklarationen (EPD)
  •  Einführung in die Anforderungen an Bauprodukte und deren Verwendung für eine gute Innenraumluftqualität (Schadstoffe)

Modul 2

  •  Blick aus der Praxis: Erfahrungen aus Planungs- und Bauprozessen
  •  Qualitative Anforderungen an die Umweltverträglichkeit von Baumaterialien
  •  Empfehlungen für die sichere Ausschreibung und Überwachung
  •  Empfehlungen für die Dokumentation geforderter Qualitäten

ENV1.2 Risiken für die lokale Umwelt

Modul 1

Beim nachhaltigen Bauen sollen alle gefährdenden oder schädigenden Werkstoffe, vermieden oder substituiert werden. In diesem Praxismodul wird einführend auf die Inhalte, Ziele und Anforderungen dieses Kriteriums in der aktuellen Version 2018 des DGNB Systems eingegangen. Als Vorbereitung auf die Anwendung im Teil 2 werden relevante Begriffe erläutert und eingeordnet.

Modul 2

Nachdem im ersten Teil auf die Ziele und theoretischen Grundlagen des Kriteriums eingegangen wurde, liegt der inhaltliche Fokus von Teil 2 auf der Kriterienmatrix ENV1.2 und ihrer Anwendung. In einem Workshop wird anhand einer konkreten Aufgabenstellung mit Projektbezug die Anwendung erprobt sowie die Relevanz in Bezug zu verwendeten Bauteilen erörtert.

Gebäude im Betrieb

In diesem Seminar werden ausgewählte Kriterien des DGNB Systems vorgestellt, die insbesondere den Bereich „Gebäudebetrieb" betreffen. Im Fokus stehen dabei die konkrete Anwendung der Kriterien im Projekt sowie deren positive Effekte auf angestrebte Nachhaltigkeitsziele. Dabei kommen Übungen zur optimalen Vermittlung zum Einsatz. Zudem werden beispielhafte Projekte vorgestellt.

Innenräume

In diesem Modul stellen wird die DGNB Zertifizierung für nachhaltige Innenräume vorgestellt, die auf der Gebäudezertifizierung aufbaut. Anhand von realen Projektbeispielen werden die Kriterien erläutert und die Tools erprobt. Im Fokus steht dabei die konkrete Anwendung der Kriterien im Projekt sowie deren positive Effekte auf angestrebte Nachhaltigkeitsziele. Dabei kommen Übungen zur optimalen Vermittlung zum Einsatz.

Quartiere und Stadtplanung

In zwei Modulen werden ausgewählte Kriterien des DGNB Systems vorgestellt, die insbesondere den Bereich „Quartiere & Stadtplanung" betreffen. Im Fokus stehen dabei die konkrete Anwendung der Kriterien im Projekt sowie deren positive Effekte auf angestrebte Nachhaltigkeitsziele. Dabei kommen Übungen zur optimalen Vermittlung zum Einsatz. Zudem werden beispielhafte Projekte vorgestellt.

TEC1.6 Rückbau- und Recyclingfreundlichkeit

Beim nachhaltigen Bauen soll natürliche Ressourcen in hohem Maße eingespart sowie effizient genutzt werden. Dementsprechend fördern wir Lösungen, die es erlauben, bereits geschaffene Werte möglichst ohne Einbußen wiederverwendbar zu machen. Im Praxismodul „TEC1.6 Rückbau- und Recyclingfreundlichkeit" wird einführend auf die Inhalte, Ziele und Anforderungen dieses Kriteriums eingegangen. Anschließend werden Anwendungsfälle anhand des TEC1.6 Tools und den darin enthaltenen vorbewerteten Bauteilen erläutert.

Preisübersicht

  DGNB Mitglied
Architektenkammer Mitglied
DGNB Nichtmitglied
Praxismodul 1 (je Thema) 195,- € 275 ,- €
Praxismodul 2 (je Thema) 195,- € 275 ,- €

Alle Preise gelten zzgl. MwSt.

Ihr Ansprechpartner

Jürgen Utz
Abteilungsleiter DGNB Akademie
Telefon: +49 711 722322-57
j.utz at dgnb.de

Unsere Mitglieder

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte drücken Sie auf den „OK“-Button, wenn Sie unsere Seite anschauen wollen. Die Speicherung von Cookies können Sie in Ihren Browsereinstellungen unterbinden.

OK